Mit Teamarbeit zum Ziel – Erntedank 2022

Mit Teamarbeit zum Ziel

Etwas ganz Besonderes zu Ehren Gottes gestaltete der Obst- und Gartenverein Rülzheim zum diesjährigen Erntedank am ersten Oktoberwochenende 2022 in der Pfarrkirche St. Mauritius. Neben bestem Erntegut aus und um Rülzheim, wie Nüsse, Äpfel, Kürbis, Birnen oder Quitten, Lauch, Tomaten, Karotten oder Kartoffeln sowie vielen weiteren Obst- und Gemüsesorten wurde das Stilleben diesmal um eine alte Holzleiter erweitert.

Seit vielen Jahren zaubert ein lang eingespieltes Team ein dem Erntedank angepasstes Altarbild in den Chorraum der Kirche. Ohne das tolle Engagement von Gerda Bentz, Ursel Dreyer, GErntedank 2022ertrud Fischer, Carola Mang sowie Anette Weiler wäre dies nicht möglich. Bereits im Juni werden vor dem Dreschen des Getreides Ährenbüschel beschafft damit diese zum Dekorieren im Oktober noch verfügbar sind. Sie sind auch verantwortlich dafür, dass extra für dieses Ereignis gezogene Kübelpflanzen und andere Gewächse rechtzeitig reif und vor allem am Tag des Aufbaus von ihren Männern hergekarrt werden. Immer wieder entstehen dabei Diskussionen wie die Pflanzen und Früchte platziert werden müssen damit ein rundes Bild daraus entsteht. Oder gehen die Meinungen über die Größe des Arrangements auseinander. Und trotz unterschiedlicher Sichtweisen findet sich ein ansprechendes Ergebnis.

Auch in diesem Jahr wurde anlässlich des Erntedanks auch an die Verstorbenen des OGV gedacht, was vom Kooperator der Pfarrei Deleep besonders hervorgehoben wurde.
Allen, welche ihre schönen Gartenerzeugnisse zur Verfügung gestellt haben oder bei den Vorbereitungen geholfen haben recht herzlichen Dank.

Sommerschnittkurs

Wenn’s dann mal regnet ist es auch nicht recht!

Der lange ersehnte Niederschlag, auf den alle Gartenbesitzer schon wochenlang warten, hat sich endlich mal blicken lassen. Leider ausgerechnet vor dem für letzten Samstag geplanten Sommerschnittkurs des OGV Rülzheim. Vermutlich hat dies viele Interessenten zur Zeilnahme abgehalten. Trotz allem, pünktlich um 10:00 Uhr hatte der Regen ein Einsehen und der Kurs konnte beginnen. Rund zehn Gartenfreunde, zwei kamen dafür extra aus Sondernheim „angereist“, lauschten den Ausführungen von Egon Eisensteck aus Neupotz. Ein Raunen geht durch die Gruppe als er an einem Apfelbaum ganze Arbeit durchführt. Da an diesem Gehölz keine Früchte mehr hängen könne der Baum bereits vollständig geschnitten werden. Dadurch erübrigen sich weitere Schnittmaßnahmen im Winter erklärt der Referent den erstaunten Zuhörern. An Pfirsich, Birnen und Mirabellen werden weitere Schnittmöglichkeiten erklärt. Auch auf dem Gartengrundstück von Bernd Hoffmann und Matthias Avril hat die lange anhaltende Trockenheit seine Spuren hinterlassen. An eineigen Bäumen färbt sich das Laub schon herbstlich oder fällt bereits ab. Ob sich diese Bäume nochmal erholen zeigt sich erst im kommenden Jahr. Um die Erträge für die kommenden Jahre zu sichern müssen manche Bäume auch mal ziemlich stark geschnitten werden. Vor allem dann, wenn in den Vorjahren zu wenig geschnitten wurde. Gezeigt wurden Schnittmaßnahmen an Stein- und Kernobst. Wie Himbeeren oder Johannisbeeren zu schneiden sind konnte ebenfalls erklärt werden. Allerdings sollten Gehölze, welche noch nicht abgeerntet sind, auf keinen Fall zu stark, sondern erst nach der Ernte geschnitten werden. Sehr gut eignet sich der Sommer zum Schneiden von Kirschen und Walnussbäumen. Auch an einem erst zweijährigen Sauerkirschbaum wurden Schnittmaßnahmen durchgeführt. Herr Eisensteck erläuterte wie durch gezielte Schnitte die Bäume gekräftigt sowie der Ertrag im kommenden Jahr wesentlich verbessert werden kann. Auch wenn die Schnittmaßnahmen an den Obstbäumen weitestgehend die gleichen sind durften die Anwesenden doch zur Kenntnis nehmen, dass kleine, feine Unterschiede zwischen den einzelnen Obstsorten zu beachten sind. Viele neue Erkenntnisse durften die Gartenfreunde, welche selbst die weite Anreise von Wenersberg nicht gescheut haben, mit nach Hause nehmen, in der Hoffnung, das Erlernte erfolgreich im eigenen Garten umsetzen zu können und mit dem Ziel im nächsten Jahr wieder reichlich eigenes gesundes Obst zu ernten.

 

Gartenschau Eppingen 10.9.22

Tagesausflug zur Gartenschau Eppingen am 10.09.2022

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte der OGV Rülzheim endlich wieder einen Ausflug durchführen. Am 10. September wurde dazu die Gartenschau in Eppingen im Kraichgau besucht. Bei echtem „Aprilwetter“ wurden die Teilnehmer von Peter Preusch, einem guten Bekannten eines der Mitfahrenden, am Geländeeingang begrüßt. Der Ortsansässige, der auch Führungen durch die Gartenschau begleitet, erläuterte während eines Spaziergangs durch die Anlagen die Entstehung des Gartenschaugeländes. Hier ergriff die Stadt Eppingen die große Chance, wichtige Grün- und Erholungsstrukturen in der Stadt zu stärken und auszubauen. Diese Planung erfasste ein Gesamtgebiet von rund 15 Hektar. Die Fläche orientiert sich dabei an den Bachläufen Elsenz und Hilsbach. Da sich der größte Teil des Geländes auf zwei voneinander getrennte Areale erstreckt wurden diese durch eine Altstadtpromenade verbunden. Somit wird den Besuchern gleich die perfekt erhaltene alte Bausubstanz von Eppingen dargebracht. Überrascht zeigten sich die Besucher von der noch vorhandenen buten Blumenvielfalt auf den angelegten Flächen. Trotz der extremen Hitze im Sommer hatte es der Veranstalter geschafft die herrlichen Arrangements zu erhalten. Selbstverständlich nicht fehlen durfte vor dem Gartenschaubesuch das reichhaltige Vesper vom OGV, wie immer vorzüglich hergerichtet vom OGV-Team. Und sein fahrerisches Können unter Beweis stellte Busfahrer Jürgen auf der Anfahrt zur Schlusseinkehr. Fast einen Kilometer lang musste Jürgen seinen Bus rückwärts die enge Straße zum Michaelsberg in Untergrombach hinauf bewegen. Auch dieser erlebnisreiche Tag ging irgendwann mit dem Wunsch zu Ende, dass hoffentlich auch im kommenden Jahr wieder ein Ausflug mit dem OGV stattfinden kann.

Einladung zum Sommerschnittkurs am 27.08.22

Einladung zum Sommerschnittkurs am 27.08.

Zum Sommerschnittkurs an Obstgehölzen am Samstag, 27.08. lädt der OGV Rülzheim herzlich ein. Um 10:00 Uhr treffen sich dazu alle Interessierten in der Gartenanlage von Matthias Avril und Bernd Hoffmann, 2.Loheweg von Rülzheim kommend rechts, an der L493 in Richtung Hördt. (von Hördt kommend Richtung Rülzheim vierter Feldweg links). Zur besseren Orientierung: auf dem Baumstück befindet sich ein grüner Bauwagen. Referent Egon Eisensteck wird dazu alles Wissenswerte zur Schnittpraxis von Obstgehölzen am „lebenden Objekt“ erklären und Fragen rund um den Baumschnitt beantworten. Zur Teilnahme an der Eintritt freien Veranstaltung sind alle interessierten Gartenfreunde von nah und fern willkommen. Bei Regen muss der Kurs leider entfallen.

Einladung „Zum Grünen Daumen“

Treffpunkt „Zum grünen Daumen“

Zum zweiten Treffen „Zum grünen Daumen“ lädt der OGV am Freitag, 12.08.22 alle Gartenfreunde aus Rülzheim und Umgebung herzlich ein.  Geplant ist in lockerer Runde über alle Themen die den Garten betreffen zu diskutieren. Erfahrungsaustausch zu Obst, Gemüse, Rasen, Ziergarten und vieles mehr hat hier seinen Platz. Die Gesprächsrunde beginnt um 19:00 Uhr am Vereinshaus des OGV auf dem Festwiesengelände (Nähe Streichelzoo). Wir freuen uns!

 

erstes Treffen grüner Daumen

Erstes Treffen „zum grünen Daumen“

Der Anfang ist gemacht!

Der erste Treff „zum grünen Daumen“ am 11.6.22 ist Geschichte. Angeregt diskutierten die Anwesenden beispielsweise was getan werden muss damit Petersilie nicht gelb wird oder was zu beachten ist damit im Hausgarten keine ungebetenen Nagetiere Einzug halten. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Gartenfreunde unter der schattigen Pergola am Häuschen des OGV Rülzheim im Vereinsdorf. In gemütlicher Atmosphäre durfte dabei alles angesprochen werden was den Anwesenden auf dem Herzen lag. Und fast immer fand sich am runden Tisch eine Antwort. Der Anfang ist gemacht. Der Treff „zum grünen Daumen“ soll in unregelmäßigen Abständen zum festen Bestandteil der Vereinsarbeit werden. Den Gartenliebhabern aus Nah und Fern bietet der OGV am Freitag, den 12.08. um 19:00 Uhr erneut am Vereinshaus Gelegenheit zur Fragenstellung rund um den Garten. Und sicher findet sich im Kreis der Anwesenden wieder die passende Antwort dazu.

Fahrt zur LGS nach Eppingen

Tagesausflug zur LGS nach Eppingen

Es geht wieder los! Nach corona-bedingter Zwangspause geht der OGV Rülzheim am Samstag, den 10.09.22 endlich wieder auf große Fahrt. Das Busunternehmen Böhm aus Hördt wird uns diesmal zur Landesgartenschau nach Eppingen ins südliche Kraichgau fahren. Hier finden sich eine Vielzahl an grünen Themen genauso wie die idyllisch angelegten Gelände- und Ruhepunkte direkt am renaturierten Bachlauf der Elsenz. Die Historischen Gärten sowie die Schmetterlings- und Blühwiesen laden ein, die heimische Flora und Fauna hautnah zu erkunden. Ob Hobbygärtner, der bei den Schaugärten und im vielfältigen Gärtnermarkt Inspiration findet oder Floristikliebhaber, dessen Herz die Blumenschauen im historischen Ambiente höherschlagen lassen. Am Ausflugstag bietet die LGS zusätzliche Angebote. Das Landwirtschaftsministerium BaWü lädt zum Aktionstag „Streuobst – entdecke die Vielfalt der Obstwiese“ ein. Der OGV Eppingen informiert über Pflege- und Wartung von Gartenscheren und der BUND berichtet über das Leben der Wespen und Hornissen. Für Liebhaber von Musik und Gesang bietet sich die Thera Allstar Band aus Heilbronn dar. Kunstausstellungen oder eine Mausefallenausstellung sind auf dem Gelände ebenfalls zu finden. Die Abfahrt in Rülzheim am Deutschordensplatz ist für 08:30 Uhr vorgesehen. Der Fahrpreis in Höhe von 33.- EUR beinhaltet die Fahrt, den Eintritt zur LGS sowie das schon traditionelle reichhaltige Vesper auf der Hinfahrt. Für die Schlusseinkehr ist im Café-Restaurant Michaelsberg in Untergrombach reserviert. Rückkehr nach Rülzheim ist für 20:30 Uhr vorgesehen. Anmeldungen sind ab sofort bei Ursel Dreyer Tel. 3619 oder Matthias Avril Tel. 955609 sowie über die Mail-Adresse info@ogv-ruelzheim.de möglich. Selbstverständlich sind alle Gartenfreunde aus nah und fern zur Teilnahme eingeladen. Der Fahrpreis wird bei Mitgliedern des OGV vom uns bekannten Konto eingezogen. Nichtmitglieder zahlen diesen bitte umgehend nach Anmeldung bei den genannten Kontaktpersonen.

 

Winterschnittkurs 2022

Großes Interesse beim Winterschnittkurs

Winterschnitt 2022
Zum Schneiden von Johannisbeeren ist es auch mal erforderlich auf die Knie zu gehen

Freudig überrascht zeigte sich Vorstand Matthias Avril über das große Interesse am diesjährigen Winterschnittkurs des OGV Rülzheim. Über 25 Teilnehmer ließen es sich am 26.02.22 bei strahlendem Sonnenschein nicht nehmen dem Referenten Egon Eisensteck aus Neupotz interessiert zuzuhören. In der Lohe auf dem Obstgrundstück von Bernd Hoffmann und Matthias Avril gab es für den Referenten wieder viel zu tun. Dieser zeigte sich wieder voll in seinem Element. Es wurde munter diskutiert, welcher Ast an einem Apfelbaum abgeschnitten werden muss und warum der eine oder andere besser stehen bleiben solle. Wo und wie ein Baum zurückgeschnitten werden soll wurde ebenso angesprochen und gezeigt wie Ableitungsschnitte um einen besseren Ertrag zu erzielen. Unterschiedliche Obstsorten wie Birne, Pfirsisch, Sauerkirsche, Zwetschge und Mirabelle wurden angesprochen und mit der Baumschere „bearbeitet“. Der Sachverstand von Herrn Eisensteck ermunterte die Teilnehmer zum Stellen unzähliger Fragen rund um den Baumschnitt und die Wuchseigenschaften der Obstgehölze. Dabei blieb selbstverständlich keine Frage offen. Zum Abschluss des informativen Lehrgangs konnten noch Schnittmaßnahmen an Beerenobst gezeigt werden. Wie Johannisbeeren zu schneiden sind wurde am lebenden Objekt erklärt, Unterscheide zwischen frühen und späten Himbeersorten besprochen. Alle Anwesenden durften wieder viele neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen. Und sicherlich hat der eine oder andere sein Wissen gleich zu Hause in die Praxis umgesetzt. Dem Referenten an dieser Stelle nochmals vielen Dank. Und den Teilnehmern des Schnittkurses sowie den beiden Pächtern wünschen wir an ihren geschnittenen Bäumen reichliche Ernte. Vielleicht kann der eine oder andere Teilnehmer bereits erste Erfolge seiner Schnittmaßnahmen am 27. August beim Sommerschnittkurs vermelden.

Alles wurde anders – Gedanken zum Jahresende

Alles wurde anders – Gedanken zum Jahresende

Wer hätte zum Ende des letzten Jahres erwartet, dass auch in 2021 das öffentliche Leben quasi stillsteht? Das Corona-Virus hat auch im OGV Rülzheim zur Unterbrechung der Vereinsaktivitäten geführt. Bis auf den Schnittkurs im August mussten sämtliche weiteren Aktivitäten gestrichen werden. Die beiden geplanten Tagesausflüge und die Weihnachtsfeier konnten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Lockdown auch im Verein, und niemand weiß so richtig bis wann sich die Situation wieder ändert. In den Gärten und Obstanlagen gingen die erforderlichen Arbeiten trotzdem weiter. Die Hecken und Sträucher mussten verjüngt, der Rasen gemäht, die Gemüsebeete gepflegt und die Obstbäume geschnitten werden. Auch wenn das Nass für unseren lebensnotwendigen Wasserhaushalt erforderlich ist, regnete es doch nicht immer zur rechten Zeit und in der verträglichen Menge. In vielen Gärten litten deswegen die Tomaten unter der Feuchtigkeit. Wenigstens dürften die Gartenarbeiten dazu geführt haben für ein paar Stunden die Einschränkungen durch die Pandemie vergessen zu lassen. Und bei guter Pflege der Gewächse konnte sicherlich gesundes Obst und Gemüse geerntet werden. Diese Tätigkeiten werden uns Gartenfreunden auch im kommenden Jahr glücklicherweise erhalten bleiben. Und auch das Vereinsleben wird – wenn auch eingeschränkt weitergehen. So sind die beiden Schnittkurse wieder fester Bestandteil im Plan. Die Mitgliederversammlung wird im Mai stattfinden und auch der Erntedank im Oktober mit Gedenkgottesdienst ist vorgesehen. Und wenn alles klappt steht auch wieder ein Tagesausflug auf dem Programm. Neu im Jahreskalender sind zwei Versammlungen am Vereinshaus. Im Juli und August werden wir uns dort „zum grünen Daumen“ treffen. Die Weihnachtsfeier wird das Jahr abschließen. Die genauen Termine werden rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht. Wir wünschen bis dahin allen Mitgliedern und Gartenfreunden besinnliche Weihnachtsfeiertage und viel Glück und reiche Erträge im neuen Gartenjahr 2022. Und vor allem: XUNDBLEIWE!

 

Erntedank 2021

Erntedank 2021

Danke sagen für die Ernte! Danke sagen für Nahrung, Gesundheit, Wohnung. All das gehört zum Erntedank. Auch in diesem Jahr, am Sonntag, den 03.10.21 gestaltete der OGV Rülzheim das Altarbild zum Erntedank in der Pfarrkirche St. Mauritius. Neben bestem Obst und Gemüse aus und um Rülzheim wurde das Stillleben diesmal um einen hübsch gezierten alten Sackkarren ergänzt. Die reifen Ähren der Getreidehalme und die bereits gedroschenen Weizenkeime rundeten das herrliche Bild ab. Dem Engagement einiger Mitglieder des Vereins ist es zu verdanken, dass diese nette Geste immer noch durchgeführt werden kann. Bei einem der ältesten Feste mit religiöser Tradition werden die Früchte menschlicher Arbeit, der Erntesegen dankbar als Geschenk betrachtet: aus dem Schöpfungsglauben, dass alles Leben von Gott kommt. Im Gottesdienst zum Dank für dieses reichhaltige Geschenk gedenkt der OGV alljährlich auch seiner verstorbenen Mitglieder.